Sichere Zahlungs- und Versandabwicklung
100% Geld-zurück-Garantie
Datenschutz
Kontakt
Hilfe
Kenzo

Kenzo

Second Hand Mode von Kenzo
Kenzo

Kenzo

Kenzo olive bomber Jacket limited edition
Kenzo
Größe 38
399,00 €
Kenzo Mantel
Kenzo
Größe 36
299,00 €
Kenzo - Kleid "Monster Dress" mit Industrial Print (NP 679 EUR)
Kenzo
Größe 34
679,00 € 424,00 €
Kenzo Daunenparka
Kenzo
Größe 38
799,00 € 399,00 €
Designer-Kleid KENZO, bunt und rot, Volants, Figurschmeichler, Gr. 38-40
Kenzo
Größe 38
749,00 € 399,00 €

KENZO - Der japanische Dschungel

Bei Mädchenflohmarkt findest du eine große Auswahl an preloved Second-Hand Artikeln der Marke KENZO. Bestimmt weißt Du schon einiges über das Trendlabel. Wir haben aber noch einmal die interessantesten Facts für Dich zusammengefasst. Wusstest Du, dass KENZO anfangs ‘Jungle Jap’ hieß? Der japanische Modeschöpfer Kenzō Takada kam 1965 nach Paris um für verschiedene Modehersteller zu arbeiten. Ein paar Jahre später gründete Takada mit seinem Geschäftspartner Gilles Raysse und weiteren japanischen Freunden ein eigenes Modeunternehmen. Da Raysse Leiter der französisch-japanischen Gesellschaft war wurde er als Geschäftsführer der Firma eingesetzt. Schon die erste Boutique war mit Blumenmuster Tapeten im Dschungel-Stil eingerichtet. In der Boutique befand sich anfangs auch das Atelier. Obwohl es damals nicht üblich war Prêt-à-porter- Modenschauen zu machen, da Modenschauen der Haute Couture Mode vorbehalten waren fand zu dieser Zeit dort die erste Modenschau der Damenmode statt. Sowie bei vielen anderen Modeschöpfern waren auch bei Takada anfangs die finanziellen Mittel knapp und es wurde daher auf unkonventionelle Materialkombinationen zurückgegriffen.Darunter waren einfache Baumwollstoffe, bunte Farben und teils mit Blumen bedruckte Ethno-Muster. Damals waren übergroße Latzhosen, Kleider die an Kimonos erinnerten und Kittel-Kleider, die von asiatischen Einflüssen geprägt waren, etwas Neues in der Modeszene. Takada hatte damals das große Glück, dass eines seiner Patchwork Tuniken, von der französischen Modezeitschrift ELLE als Titelbild ausgewählt wurde und er dadurch eine immense Aufmerksamkeit erhielt. 1971 kam dann auch die internationale Bekanntheit und Takadas Mode wurde auch in New York und in Japan präsentiert. Das Modehaus wuchs und verlegte seinen Sitz an die Place de Vitoires in Paris. Drei Etagen besetzt der Firmensitz und dort befindet sich auch bis heute der KENZO-Flagshipstore. KENZO Modenschauen fanden an den unkonventionellsten Orten statt, so z.B. auch im legendären New Yorker Nachtclub Studio 54 oder in einem Zirkuszelt mit einem Elefanten in der Manege. Erst ab 1980 wurde der Firmenname von Jungle Jap zu KENZO umbenannt. Obwohl KENZO erfolgreich war, gab es Ende der 1970er Jahre aufgrund von Misswirtschaft durch Raysse finanzielle Schwierigkeiten. Daher trennte sich Takada auch von Raysse und engagierte einen Mode-Manager. 1983 wurde eine KENZO Herrenkollektion auf den Markt gebracht und die Damenmode um weitere Linien, KENZO Studio, KENZO Jungle und KENZO Jeans erweitert. Das erste KENZO Damenparfüm wurde 1988 lanciert. Zudem gibt es seit 2001 eine Hautpflegeserie namens KENZOKI.

Farbenfroher Pullover von Kenzo
Farbenfroher Pullover von Kenzo

KENZO - Tierischer Trend

Auch KENZO gehört heute zum französischen Luxusgüterkonzern LVMH. Bis 1999 blieb Takada allerdings der Chef-Designer bei KENZO. Danach wurde die Kreativführung erst an seinen Assistenten, 2008 an den Designer Antonio Marras und 2011 an das Designer Duo Carol Lim und Humberto Leon übergeben. Durch die Übernahme von LVMH hatte sich einiges verändert. Die KENZO- Zweitlinien Studio, Jungle und Jeans wurden eingestellt, das Sortiment gekürzt, eine Kinderkollektion und eine Home-Kollektion mit Möbeln eingeführt. Seit dem neuen Chefdesigner-Duo ist die Marke KENZO verjüngt worden und gilt seitdem wieder als eine angesagte und hippe Modemarke. Sowohl der große KENZO Schriftzug, der typisch japanisch-europäsiche Stil als auch die tierischen Prints werden konsequent eingebracht. So findet man beispielsweise den legendären KENZO Tiger und die auffälligen Logos auf vielen klassisch-feminin geschnittenen Pullover, Shirts, Blusen und Kimono-ähnlichen Kleidern. Gerade der Tiger-Pullover von KENZO ist bei Stars und Bloggern wie Chiara Ferragni von The Blonde Salad gar nicht mehr wegzudenken. In Deutschland findet man die exklusive Mode von KENZO beispielsweise in Berlin, München, Stuttgart und Frankfurt am Main. Es gibt leider keine KENZO Outlets. Sales und Rabattaktionen kann man höchstens auf Second ­Hand Portalen finden. Hier kann man mit etwas Geduld und Glück günstige Pullover und Kleider finden. Doch nicht nur im Sale diverser, zertifizierter Online Shops kann man sparen, auch Second Hand KENZO-Mode und Taschen gibt es pre­loved und günstig in unserem Concierge Service oder in den Kleiderschränken unserer Verkäuferinnen. Bei letzterer Möglichkeit ist es wichtig, sich die Lieblingsstücke genau anzuschauen. Gibt es ausreichend Bilder, auf denen Details gut zu erkennen sind? Hat die Verkäuferin bisher positive Bewertungen und ist der Preis für einen solchen Luxusartikel angemessen? Wenn ja, steht euch nichts mehr im Wege!

Pullover von KENZO
Pullover von KENZO
Lieblingsstücke dieser Marken könnten Dir auch gefallen: Valentino, Lanvin und Versace

Lade Dir jetzt die kostenlose Mädchenflohmarkt-App herunter